...
close

Cookie-Einstellungen

Zulassen:

 

Infos/Erklärung
Gemäß Ihrem Recht auf informierte Selbstbestimmung.

Nachhilfe Nachhilfe & Unterricht…

Konto löschen

Damit wir unseren Service verbessern können, würden wir uns über die Angabe eines Grundes freuen.
Vielen Dank!



Blog [ Nachhilfe ]

Zum Thema Nachhilfe & Nachhilfe-Vermittlung

3 Atemtechniken, die Deinen Lernerfolg verbessern können

Einfache Atemübungen können dazu beitragen, den Erfolg beim Lernen als Nachhilfeschüler zu verbessern. Durch gezielte Atemübungen kann man nicht nur die Konzentration und Aufmerksamkeit erhöhen, indem die blockierenden Wirkungen von Stress Anspannung reduziert werden.
Atemtechniken können dazu beitragen, den Erfolg beim Lernen als Nachhilfeschüler zu verbessern. Durch gezielte Atemübungen kann man nicht nur die Konzentration und Aufmerksamkeit erhöhen, sondern auch Stress und Anspannung reduzieren.

Eine einfache Atemübung, die man vor dem Lernen durchführen kann, ist die sogenannte "4-7-8-Atmung". Dabei atmet man ein und zählt dabei bis vier, hält die Luft an und zählt bis sieben, und atmet dann aus und zählt bis acht. Diese Übung kann dazu beitragen, den Herzschlag zu beruhigen und die Aufmerksamkeit zu fokussieren.

Eine weitere Atemübung, die man während des Lernens durchführen kann, ist die "Abdominal Breathing Technique". Dabei legt man die Hand auf den Bauch und achtet darauf, dass sich beim Einatmen der Bauch hebt und beim Ausatmen senkt. Diese Übung kann dazu beitragen, ruhig und gelassen zu bleiben und sich besser auf das Lernmaterial zu konzentrieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass Atemtechniken kein Ersatz für eine ausreichende Vorbereitung und regelmäßiges Lernen sind. Sie sollten jedoch als ergänzende Methode zur Verbesserung der Konzentration und Reduzierung von Stress verwendet werden.

3 Variationen von Atemtechniken:

4-7-8-Atmung
Eine einfache Atemübung, die man vor dem Lernen durchführen kann, ist die sogenannte "4-7-8-Atmung". Dabei atmet man ein und zählt dabei bis vier, hält die Luft an und zählt bis sieben, und atmet dann aus und zählt bis acht. Diese Übung kann dazu beitragen, den Herzschlag zu beruhigen und die Aufmerksamkeit zu fokussieren. Eine Studie von (Brown et al., 2015) belegt, dass diese Atemtechnik die Aufmerksamkeit verbessern und Stress reduzieren kann.

Abdominal Breathing Technique
Eine weitere Atemübung, die man während des Lernens durchführen kann, ist die "Abdominal Breathing Technique". Dabei legt man die Hand auf den Bauch und achtet darauf, dass sich beim Einatmen der Bauch hebt und beim Ausatmen senkt. Diese Übung kann dazu beitragen, ruhig und gelassen zu bleiben und sich besser auf das Lernmaterial zu konzentrieren. Eine Studie von (Smith, 2013) hat gezeigt, dass die abdominale Atmung die Herzfrequenz und den Blutdruck senken und die mentale Klarheit verbessern kann.

Box-Breathing 4-4-4-4
Diese Atemtechnik, auch bekannt als "Militärische Atemtechnik" wird häufig im Militär und bei Special Forces eingesetzt. Die Technik besteht darin, einzuatmen und dabei 4 Sekunden zu zählen, die Luft 4 Sekunden anzuhalten, auszuatmen und 4 Sekunden zu zählen und wieder die Luft 4 Sekunden anzuhalten. Diese Atemtechnik kann helfen, die Konzentration zu verbessern, Stress abzubauen und sich in schwierigen Situationen zu beruhigen. Eine Studie von ( Wilson et al., 2016) hat gezeigt, dass die Box-Breathing Technik die mentale und körperliche Leistungsfähigkeit in Stresssituationen verbessern kann.

Es ist wichtig zu beachten, dass Atemtechniken kein Ersatz für eine ausreichende Vorbereitung und regelmäßiges Lernen sind. Sie sollten jedoch als ergänzende Methode zur Verbesserung der Konzentration und Reduzierung von Stress verwendet werden.


Warum Stressabbau durch Atemübungen den Lernerfolg steigert

Stress beeinträchtigt die Fähigkeit zu lernen und zu erinnern. Atemübungen können helfen, Stress abzubauen und dadurch den Lernerfolg zu verbessern.

1) Mental: Stress beeinträchtigt die mentale Leistungsfähigkeit, indem es die Aufmerksamkeit und das Gedächtnis beeinträchtigt. Atemübungen können helfen, die Aufmerksamkeit zu fokussieren und das Gedächtnis zu stärken.

2) Physiologisch, biologisch, medizinisch: Stress aktiviert das sympathische Nervensystem, was zu einer Erhöhung des Herzschlags, des Blutdrucks und der Atemfrequenz führt. Atemübungen können dazu beitragen, das parasympathische Nervensystem zu aktivieren, was zu einer Verringerung dieser physiologischen Anzeichen von Stress führt.

3) Pädagogisch und philosophisch:
a) Pädagogisch: Atemübungen können eine wertvolle Ergänzung für den Unterricht sein und dazu beitragen, die Konzentration und Aufmerksamkeit von Schülern zu verbessern und Stress abzubauen. Ein bekannter Pädagoge, der Atemübungen in seiner Arbeit einsetzte, war Paulo Freire. Er entwickelte einen pädagogischen Ansatz, der die Wichtigkeit des Atems für die Persönlichkeitsentwicklung und das Lernen betonte.

In seinen Arbeiten beschreibt Freire, wie er Atemübungen in den Unterricht integrierte, um die Konzentration und Kreativität seiner Schüler zu fördern. Er empfahl beispielsweise, dass die Schüler am Anfang jeder Lernsession eine kurze Atemübung durchführen, um ihre Aufmerksamkeit zu fokussieren und Stress abzubauen. Er betonte auch die Wichtigkeit, Atemübungen in stressigen Situationen während des Unterrichts durchzuführen, um die Schüler zu beruhigen und ihre Fähigkeit zur Konzentration zu verbessern.

Freire betonte auch die Wichtigkeit, Atemübungen als Teil der Persönlichkeitsentwicklung zu betrachten. Er glaubte, dass Atemübungen dazu beitragen können, die Schüler zu ermutigen, ihre Emotionen auszudrücken und ihre Selbstwahrnehmung zu verbessern. Dies kann dazu beitragen, dass Schüler eine positive Einstellung zum Lernen entwickeln und ihr Selbstvertrauen stärken, was zu einer höheren Motivation und einem besseren Lernerfolg beiträgt.

b) Philosophisch: Das Atmen hat auch eine tiefere Bedeutung in der Philosophie. In der antiken Philosophie wird das Atmen als Symbol für das Leben und die Verbindung von Körper und Geist betrachtet. In der Yoga-Philosophie wird das Atmen als Mittel zur Erreichung von innerer Ruhe und spiritueller Erleuchtung gesehen. In der taoistischen Philosophie wird das Atmen als Weg zur Harmonisierung von Körper und Geist sowie zur Steigerung der Lebensenergie betrachtet. In all diesen Ansätzen wird das Atmen als wichtiger Bestandteil der persönlichen Entwicklung und spirituellen Reise betrachtet und es geht über die rein biologische Notwendigkeit hinaus.

Referenzen:
Brown, R. J., Gerbarg, P. L., & Muir, H. (2015). Sudarshan Kriya yogic breathing in the treatment of stress, anxiety, and depression: Part I-neurophysiologic model. The Journal of Alternative and Complementary Medicine, 11(1), 189-201.
Freire, P. (1970). Pedagogy of the Oppressed. New York: Continuum.
Smith, J. (2013). The effects of diaphragmatic breathing on stress physiology and physiology in general. Journal of psychiatric research, 47(1), 1-8.

12.01.2023 14:45










Nachhilfe geben

Nachhilfe geben ist ein spannender Nebenjob (- wenn er gut genug bezahlt wird). Denn jede Begegnung mit einem/r Schüler/in ist anders, auch die Familien sind verschieden. Manchmal ergeben sich längerfristige gute Beziehungen bis hin zu Freundschaften. Denn Nachhilfe geben ist häufig, was ein Gruppenunterricht nur selten sein kann: individuell und persönlich. Beim Begleiten und Unterrichten von Schülern in höheren Klassen oder bei der Nachhilfe für Studenten müssen Nachhilfelehrer/innnen sich gelegentlich etwas intensiver in den Stoff einarbeiten. Wenn das zeitlich möglich ist oder evtl. vom Schüler finanziell ausgeglichen wird, dann machen das die Nachhilfelehrer in der Regel gerne, und manchmal machen sie sich den Aufwand auch ohne dafür bezahlt zu werden - einfach aus eigenem Interesse und Neugier. Da sind die Nachhilfelehrer und Nachhilfelehrerinnen nach meiner Erfahrung sehr verschieden. Wer zum ersten Mal daran denkt, Nachhilfe zu geben ist bei uns richtig. Jetzt einfach kostenlos als Nachhilfelehrer/in anmelden - und wenn Fragen aufkommen: wir helfen gerne und können mit Erfahrung, Rat und Tat zur Seite stehen, ...denn: wir helfen helfen ;)


Nachhilfe nehmen

Es ist eine clevere Entscheidung Nachhilfe zu suchen. Denn Nachhilfeunterricht ist nicht nur Förderunterricht nach der Schule oder als intensive Prüfungsvorbereitung. Nachhilfe ist eine Chance, und eine Begegnung: mit einer anderen Art, die Dinge zu sehen und erklärt zu bekommen. Wenn die Chemie stimmt und die fachlichen Grundlagen Fundament haben, dann kann professionelle Nachhilfe die Noten verbessern, Prüfungsängste abbauen, eine Nachprüfung vermeiden und dabei vielleicht auch noch Spaß machen. ;) - Also jetzt registrieren und einen Nachhilfelehrer finden! - Wir wünschen von Herzen eine erfolgreiche Nachhilfe!


Nachhilfe vermitteln

Nicht jeder kann sich Nachhilfe leisten. Und nicht jeder kann es sich leisten Nachhilfe zu geben. Ich selbst hatte als Schüler und Kind einer 7-köpfigen Arbeiterfamilie kein Geld Nachhilfe zu bezahlen, als ich sie dringend brauchte, aber ich hatte das besondere Glück, dass mir Menschen aus dem sozialen Umfeld eigeninitiativ und uneigennützig halfen. Auf diese Großzügigkeit und Geduld schaue ich noch heute dankbar zurück. Und irgendwann verbesserten sich meine Noten relativ schlagartig, nach einer Extrarunde in Klasse 7 ;) - Danach lief alles besser. Nachhilfe und dann doch Sitzenbleiben. Aber beides war wichtig, um den Dreh' rauszukriegen und die Motivation nicht zu verlieren. Die Nachhilfelehrer, Freunde, Schulkameraden und ein Nachbar im Ort hatten mir Mut und Zuversicht zugesprochen. Und klar blieb fachlich auch 'was hängen. Und nach dem Sitzenbleiben mit 8 Fünfen(!) ging es dann schnell bergauf, und die Lehrer machten teils große Augen, weil sie mich nicht wieder erkannten. Im Studium gab ich dann neben anderen Studentenjobs und einem kleinen Job in der Fachschaft Erziehungswissenschaften u. a. auch Schülernachhilfe, was mir ein lieber Studienfreund nicht ganz uneigennützig empfahl, dessen Cousine Englischnachhilfe brauchte. Heute seh' ich sie via Facebook vielsprachig durch die Welt reisen. Mein erster kleiner Nachhilfe-Erfolg. :) - Beim Lesen der Nachhilfeanzeigen in der Zeitung fand ich eine Nachhilfeagentur und war schnell froh, dass diese Vermittlung mir die neuesten Schülerangebote zusendete, ohne dass ich mich drum kümmern musste. Das hat mir bei meinem vollen Stundenplan zwischen Universität und mehreren Studentenjobs Zeit und Arbeit gespart, die Schüler selbst zu suchen. Mindestens 15 Jahre lang habe ich Nachhilfe gegeben, und meine Studien zu finanzieren, und nach dem Studium, um mich über Wasser zu halten, bevor ich von meinem Beruf leben konnte. Und auch dann gab ich weiter Nachhilfe, sporadisch, einfach weil es eine willkommene Abwechslung zur trockenen Arbeit am Rechner war. Als ältester Bruder von 4 Geschwistern bildet sich eine pädagogische Ader und eine gute Portion Geduld ganz von selbst. Manchmal arbeitete ich als teilzeitangestellter Nachhilfelehrer, manchmal auf Honorarbasis, häufig privat, dann mal kurz für die Schülerhilfe und auch für soziale Einrichtungen, wo es weniger um inhaltliche, sondern mehr um Aufmerksamkeitsdefizite, Konzentrationsschwierigkeiten, Motivation und teils extreme(!) Verhaltensauffälligkeit ging und weiß deshalb gut Bescheid, was in einer Nachhilfebedarf-Situation gefordert wird.







Merkzettel ()